Unterrichtsschwerpunkte in der Mittelschule

  • Klassenlehrerprinzip
  • Erziehung zu Selbstständigkeit und Selbstverantwortlichkeit
  • Förderung der sozialen Kompetenz
  • Stärkung des Selbstwertgefühls, der Teamfähigkeit und des Selbstbewusstseins
  • Förderung und Festigung der Sprachkompetenz sowie der Kommunikationsfähigkeit
    • Originale Begegnung, realitätsnahe Modelle, Abbildungen
    • Deutliche Sprachvorbilder
    • Ständiges Verbalisieren der Umweltgegebenheiten
  • Individualisierung durch offenere Unterrichtsformen (Projektunterricht, Lerntheke, Wochenplanarbeit)
  • Computer (PC, Tablet, Notebook) als Hilfs- und Arbeitsmittel
    • Fortführung des 10-Finger-Tastschreibens in den Jahrgangsstufen 5 und 6
    • Berufsorientierender Zweig „Wirtschaft“ ab Jahrgangsstufe 7, mit einer zusätzlichen Vertiefungsstunde für blinde Schülerinnen und Schüler
    • Wirtschaft als verpflichtendes Wahlpflichtfach in der Jahrgangsstufe 8
    • Einsatz von Laptops und Laptops mit Braillezeile verstärkt auch im Unterricht ab Jahrgangsstufe 7
  • Förderung der Medienkompetenz (Medienführerschein Bayern)
  • Förderung der musischen Entwicklung durch zusätzliche Angebote
  • Förderung von Orientierung, Mobilität und Lebenspraktischen Fähigkeiten, besonders im Hinblick auf den späteren Berufseinstieg