Gesundheitserziehung

Gesundheit ist ein hohes Gut, das auch in der Schule einen wichtigen Stellenwert hat. Ein Aspekt ist dabei die gesunde Ernährung, ein anderer die Bewegungserziehung. Die Edith-Stein-Schule nimmt daher seit mehreren Jahren am „Schulfruchtprogramm“ (Bayerisches Schulobst- und -gemüseprogramm mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft) teil.

Schulfruchtprogramm

Bei diesem erhalten die teilnehmenden Schulklassen in Bayern durchschnittlich einmal pro Schulwoche kostenlos eine Portion Obst oder Gemüse. Ziel des Programms ist es, die Wertschätzung für Obst und Gemüse bei Kindern und Jugendlichen zu steigern und ein gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten zu unterstützen. Zuständig für die Zulassung der Schulobstlieferanten und die verwaltungstechnische Abwicklung ist die Landesanstalt für Landwirtschaft.

Grundsätze einer gesunden Ernährung

Im Fach „Soziales“ bzw. „Hauswirtschaft“ werden den Schülerinnen und Schülern ebenfalls Grundsätze einer gesunden Ernährung nahegebracht. Sie erhalten immer wieder Gelegenheit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen, z. B. durch Bewirtung bei schulinternen Veranstaltungen oder durch einen gesunden „Pausenverkauf“.

Kooperation mit Sportvereinen

Das SBZ kooperiert seit Jahren mit Sportvereinen in der näheren Region und eröffnet sehbeeinträchtigten und blinden Schülerinnen und Schülern eine über die Schulzeit hinausreichende Vorbereitung auf gesellschaftliche Teilhabe im sportlichen Bereich.